Head_soft_a1
Head_soft_a2
Head_soft_a4
Head_soft_a3
Head_soft_c1a Head_soft_b
Head_News
Head_soft_c1b
Head_soft_c2
Head_soft_c3r
Head_soft_c3l
Head_soft_c4

Archiv
KVD_Line_vert80

Dokumentation
KVD_Line_vert80
Bericht über Susanne Maurer

Bericht und Fotos zum Symposium “Der Park lebt”

Bericht über “Kunst Zwischen Welt

Eine Broschüre über Anja Hantelmanns Moschelprojekt können Sie hier anschauen.
Sämtliche Rechte liegen bei Anja Hantelmann und dem Kunstverein Donnersbergkreis e.V.!

Unser erstes Post-Lockdown-Kunstcafé (PLoKc) fand große Zustimmung. Das Wetter war nett zu uns, und so konnten wir uns endlich wieder direkt austauschen auf der Terasse des Mandala.
So soll es dann auch weiter gehen: Nächstes Kunst-Café am 25.6. um 17 Uhr!
Voranmeldungen in Restaurants sind zwar nicht mehr nötig. Aber es ist dennoch gut, wenn wir eine Vorstellung davon haben, wieviele kommen wollen. Also, wenn möglich, eine kurze Notiz an rg@reinhardgeller.de
KVD_Line_hor80
Orangerie VIII (die Achte) ist Geschichte. Es war eine Ausstellung, die weithin wahrgenommen wurde, weil wir zu den wenigen Akteuren gehört haben, die nicht voreilend abgesagt hatten. Es war auch eine künstlerisch sehr ertragreiche Ausstellung. Wer es nicht geschafft hat, sie in der Orangerie zu sehen, kann sich zumindest eine Ahnung davon verschaffen über unsere Videos dazu. Diese bleiben weiterhin verfügbar. Hier rechts sind die Wege dazu, einfach darauf klicken --->.

KVD_Line_hor80

Und schon planen wir die nächste Ausstellung “Orangerie IX”. Es wird eine Gruppenausstellung sein von unseren Künstler:innen des Vereins unter dem Motto “Stand der Dinge”. Es geht um eine Schau über das aktuelle Schaffen, also nur neue Werke. Um eine unzweifelhafte Qualität zu erreichen, haben wir einen erfahrenen Kurator verpflichtet. Dr. Heinz Höfchen, ehemals Kurator in der Pfalzgalerie in Kaiserslautern, wird Auswahl und Hängung kompetent verantworten.
Wir werden am 7. August mit einer realen Vernissage diese Ausstellung eröffnen. Noch ist nicht entschieden, ob die Kulturnacht in Kirchheimbolanden, die der Anlass für diesen Termin ist, stattfinden wird. Aber wir werden auf jeden Fall präsent sein und hoffen, dass wir nicht die einzigen sein werden. Da auch heute noch nicht wirklich klar ist, was bis dahin sinnvollerweise möglich sein wird, werden wir wieder reaktiv sein und uns den Gegebenheiten anpassen, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren.

KVD_Line_hor80
Unsere diesjährige Stipendiatin Anastasiya Nesterova wird im Juli in Obermoschel einziehen. Wir werden dann hier berichten, welche Aktivitäten wir mit ihr durchführen können. Es ist derzeit fraglich, ob wir die üblichen Atelierbesuche durchführen können. Vielleicht machen wir dann mit ihr eine Ortsbegehung oder ähnliches. Jedenfalls wird sie, wie alle Stipendiat:innen von uns begleitet und aufmerksam beobachtet.

KVD_Line_hor80
Und das war mal das Neueste und ist immer noch interessant:
KVD_Line_hor80
Die Aktion des Jahres 2019 hieß “Kunst feiert Kerwe” und fand am 31.8.2019 im Kloster Hane statt. Sie wollte die Volksperformance “Kerwe” oder “Kerb” als künstlerisches Happening begreifen. Das Video dazu kann man hier sehen.
KVD_Line_hor80
Im Sommer 2017 fand das Symposium “Der Park lebt” im Landschaftspark Gienanth in Eisenberg statt. Von 14. bis zum 26.8. arbeiteten 6 KünstlerInnen an 4 kleineren und einer großen Plsatik. Die vier kleineren verbleiben im Park und bespielen dort die zentrale Sichtachse. Der große Mercurius hat seinen Platz auf dem Marktplatz in Eisenberg eingenommen. Zum Abschlussfest fanden sich rund 250 Besucher ein, die mit einer Prozession die Statuen einweihten und die Abschlussperformance miterlebten.
Im August und September 2018 gab es das zweite Symposium im Park. Der Park lebt also definitv! Alles dazu gibt es unter der Adresse: www.der-park.lebt.de

KVD_Line_hor80
Noch immer ist auch das Nachklingen der Mal-Performance “KunstZwischenWelt” vom Herbst 2015 zu spüren. Was dort geschah kann auf dieser Seite und im  Video anschaulich nachvollzogen werden. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich!

KVD_Line_hor80
Wir bieten unsere Stipendiatenwohnung in Obermoschel auch als Ferienwohnung an.
Mehr dazu HIER

Alles zur laufenden Ausstellung Orangerie VIII vom 26.4. bis 10.5.2020

Zur Vernissage vom 26.4.

Zum Gespräch Nikola Jaensch

Zum Gespräch Jörg Heieck

Rundgang durch die Ausstellung

LampRetro_2

Videos zu unseren Aktionen

 

KfK

“Kunst feiert Kerwe” am 31.8.2019 im Kloster Hane, Bolanden

PK18_Icon

Dokumentation des Symposiums 2018 im Gienanth-Park

PiD18_Icon

Abschlussperformance des Symposiums 2018 im Gienanth-Park

DPL_sm

Dokumentation des Symposiums 2017 im Gienanth-Park

PitD

Abschlussperformance des Symposiums 2017 im Gienanth-Park

KZW_Endbild_sm

Malperformance mit 5 MalerInnen und Live-Video-Musik-Aktion, 2015

Kontakt: Kunstverein Donnersbergkreis e.V.   Vereinsregister VR11395 AG Kaiserslautern
Vorsitzender und Geschäftsführung: Reinhard Geller, Bahnhofstraße 14, 67308 Zellertal, Telefon: 06355 989411; EMail: rg@reinhardgeller.de

KVD Home   DasNeueste   Der Verein   Die Künstler   Jahresgabe   Stipendium   Artothek   Impressum 

Der Kunstverein Donnersbergkreis e.V. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln und Gesetze zum Datenschutz. Auf dieser Website werden an keiner Stelle personenbezogene Daten erhoben. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns wird über persönliche Email-Accounts abgewickelt. Sollten Sie uns im Rahmen eine Mitgliedschaft Ihre persönlichen und zur Erfüllung des Vereinszweckes notwendigen Daten übermittelt haben, dann werden diese bei uns ausschließlich zu den satzungsgemäßen Vereinszwecken verwendet, insbesondere, um Sie über Veranstaltungen des Kunstvereins zu informieren. In keinem Falle geben wir Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter. Ihre Daten werden bei uns sicher verwahrt entsprechend den Vorgaben der Gesetze.
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre Daten oder Löschung zu verlangen. Wenden Sie sich diesbezüglich an: Reinhard Geller, Bahnhofstraße 14, 67308 Zellertal, Telefon: 06355 989411, Mail rgeller@die-tonaufnahme.de: .
Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.