Head_soft_a1
Head_soft_a2
Head_soft_a4
Head_soft_a3
Head_soft_c1a Head_soft_b
Head_News
Head_soft_c1b
Head_soft_c2
Garske3s
Head_soft_c3r


KVD_Line_hor80
Das nächste Kunstcafé ist am Do. 30.8.2018. um 17 Uhr im Café Mandala, Schlossplatz in KIB.
 
KVD_Line_hor80
Die Gemeinschaftsausstellung von Künstler*innen des Kunstvereins in der Kunstscheune Behlen, im Gaulstall und im Kerzenheimer Tor in Göllheim ist noch bis zum. Alles dazu HIER.
KVD_Line_hor80
Am 21.9. treffen wir uns um 18 Uhr zur Vernissage der Abschlussausstellung unserer
Stipendiatin Sarah Hillebrecht im Richard-Müller-Stübchen in Obermoschel, Synagogenstr. 14.
Sarah hat sich Fundstücken aus der Landschaft beschäftigt, Rebwurzeln, Igelstacheln, merkwürdige Wappentiere, und diese ihrer eigenen Phantasie anvertraut. Heraus kommen dabei meist menschliche Wesen mit ganz eigener Anmutung.
KVD_Line_hor80
Unser Symposium im Gienanth-Park ist in der Wartephase. Die Gipsmodelle sind in der Lehrwerkstatt der Giesserei Gienanth und werden dort Zug um Zug in Eisen gegossen. Aber es gibt auch im Park schon viel zu sehen. Die “Zeitmaschine” als Gemeinschaftskupltur der 5 beteiligten Künstler*innen steht größtenteils. Am 27. + 28. September werden wir dann mit den fertigen Güssen die Skulptur fertig stellen. Wir sind dann im Park anzutreffen von 9 Uhr bis ca. 19 Uhr.
Ein Abschlussfest am 29.9. ab 18 Uhr wird das Ganze wie im letzten Jahr krönen.
 Mehr auf www.der-park-lebt.de                      Der Park lebt weiter!
KVD_Line_hor80
Und das war mal das Neueste und ist immer noch interessant:

KVD_Line_hor80
Im Sommer 2017 fand das Symposium “Der Park lebt” im Landschaftspark Gienanth in Eisenberg statt. Von 14. bis zum 26.8. arbeiteten 6 KünstlerInnen an 4 kleineren und einer großen Plsatik. Die vier kleineren verbleiben im Park und bespielen dort die zentrale Sichtachse. Der große Mercurius hat seinen Platz auf dem Marktplatz in Eisenberg eingenommen. Zum Abschlussfest fanden sich rund 250 Besucher ein, die mit einer Prozession die Statuen einweihten und die Abschlussperformance miterlebten. Alles dazu gibt es unter der Adresse: www.der-park.lebt.de

KVD_Line_hor80
Noch immer ist auch das Nachklingen der Mal-Performance “KunstZwischenWelt” vom Herbst 2015 zu spüren. Was dort geschah kann auf dieser Seite und im  Video anschaulich nachvollzogen werden. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich!

KVD_Line_hor80
Wir bieten unsere Stipendiatenwohnung in Obermoschel auch als Ferienwohnung an.
Mehr dazu HIER

Head_soft_c3l
Head_soft_c4

Archiv
KVD_Line_vert80

Die Jahresgabe 2017
Karl-Heinz Garske: “Gestrandet”
Glasguss in Sand, Bleischnur, Glaslinse
auf Sand und mit Spiegel
Preis: 130,- (nur für Mitglieder) Bitte fragen Sie: Mail

Dokumentation
KVD_Line_vert80
Bericht über Susanne Maurer

Bericht und Fotos zum Symposium “Der Park lebt”

Bericht über “Kunst Zwischen Welt

Bericht über die KVD-Stipendiatin 2015 Birgitta Jacoby

SoNoVin im Blauen Haus

Eröffnung des Skulpturenwegs vom Keltengarten zum Donnersberg

Vernissage zu  Anja Hantelmanns “Moschelprojekt”

Eine Broschüre über Anja Hantelmanns Moschelprojekt können Sie hier anschauen.
Sämtliche Rechte liegen bei Anja Hantelmann und dem Kunstverein Donnersbergkreis e.V.!

Hillebrecht_Thmb

Videos zu unseren Aktionen

DPL_sm

PitD

KZW_Endbild_sm

Kontakt: Kunstverein Donnersbergkreis e.V., Hauptstraße 12, 67808 Weitersweiler; Telefon: 06357 7982;  Email: info@kunst-donnersberg.de
Geschäftsführung: R. Geller, Bahnhofstraße 14, 67308 Zellertal, Telefon: 06355 989411; EMail: rg@reinhardgeller.de

KVD Home   Das Neueste   Der Verein   Die Künstler   Jahresgabe   Stipendium   Artothek   Impressum 

Der Kunstverein Donnersbergkreis e.V. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln und Gesetze zum Datenschutz. Auf dieser Website werden an keiner Stelle personenbezogene Daten erhoben. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns wird über persönliche Email-Accounts abgewickelt. Sollten Sie uns im Rahmen eine Mitgliedschaft Ihre persönlichen und zur Erfüllung des Vereinszweckes notwendigen Daten übermittelt haben, dann werden diese bei uns ausschließlich zu den satzungsgemäßen Vereinszwecken verwendet, insbesondere, um Sie über Veranstaltungen des Kunstvereins zu informieren. In keinem Falle geben wir Ihre persönlichen Daten an Dritte weiter. Ihre Daten werden bei uns sicher verwahrt entsprechend den Vorgaben der Gesetze.
Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre Daten oder Löschung zu verlangen. Wenden Sie sich diesbezüglich an: Reinhard Geller, Bahnhofstraße 14, 67308 Zellertal, Telefon: 06355 989411, Mail rgeller@die-tonaufnahme.de: .
Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.