Head_soft_a1
Head_soft_a2
Head_soft_a4
Head_soft_a3
Head_soft_c1a Head_soft_b
Head_News
Head_soft_c1b
Head_soft_c2
Garske3s
Head_soft_c3r

Noch immer ist unsere Jahresgabe 2017 erhältlich. Sie wird auf absehbare Zeit die letzte sein, da das Interesse an Jahresgaben bedauerlicherweise nachlässt. Sie ist von Karl-Heinz Garske, eine Serie von Unikaten mit dem Titel “Gestrandet”. Es handelt sich um Glasminiaturen, Unikate aus geschmolzenem Glas in Sand gegossen, mit einer Glaslinse, eingefasst mit Blei, arrangiert auf Sand vor einem Spiegel. Schauen Sie nach auf der Seite Jahresgabe. Da finden Sie auch noch Exemplare der vergangenen Jahre, die sie sehr gerne kaufen sollen.
KVD_Line_hor80
Das nächste Kunstcafé ist am 26.4.2018. um 17 Uhr im Café Mandala in KIB. Wir reden über alles, Vergangene und Kommendes. Willkommen ist jede/r.
KVD_Line_hor80
Momentan sind viele Vorbereitungen am Laufen. Zuerst startet am 4. Mai die Ausstellung “Orangerie IV”. In diesem Jahr können wir auf stolze 30 Jahre “Stipendium des Kunstvereins” zurückblicken. Deshalb haben wir 4 ehemalige Stipendiaten und Stipendiatinnen eingeladen: Ekkehart Panek (1988), Gabriele Domay (1992), Norbert Härtel (2013),
Anja Hantelmann (2014).
Vernissage ist am 4.5. um 19 Uhr.
Ein Gesprächsabend mit den Künstlern findet am Dienstag, 8.5. um 19 Uhr statt.
Ende der Ausstellung ist am 13.5..
KVD_Line_hor80
Wir werden in diesem Jahr zwei Bildhauersymposien durchführen. Das erste findet im Rahmen der 650-Jahre-Stadtrechtefeier in Kirchheimbolanden statt. Dort werden vor der Orangerie eine Reihung von 7 Skulpturen entstehen, die sich mit dem Thema Gemeinschaft/Stadt beschäftigen. Los geht es am 4.6. und dauert bis zum 15.6.. Man kann die Künstler bei der Arbeit besuchen und durch Gespräche von derselben abhalten.
KVD_Line_hor80
Das zweite Symposium findet vom 13.8. bis zum 24.8. in Eisenberg statt. Hier soll wiederum im Gienanth-Park gearbeitet werden. Das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz, der dieses Projekt unterstützt, lautet “Industriekultur”, also wie gemacht für diesen Ort. Wir werden uns mit dem Thema Eisenguss beschäftigen und mit der Lehrwerkstatt der Eisengießerei zusammen arbeiten. Ein Abschlussfest wird das Ganze krönen, voraussichtlich am 22.9..
KVD_Line_hor80
Und das war mal das Neueste und ist immer noch interessant:

KVD_Line_hor80
Im Sommer 2017 fand das Symposium “Der Park lebt” im Landschaftspark Gienanth in Eisenberg statt. Von 14. bis zum 26.8. arbeiteten 6 KünstlerInnen an 4 kleineren und einer großen Plsatik. Die vier kleineren verbleiben im Park und bespielen dort die zentrale Sichtachse. Der große Mercurius hat seinen Platz auf dem Marktplatz in Eisenberg eingenommen. Zum Abschlussfest fanden sich rund 250 Besucher ein, die mit einer Prozession die Statuen einweihten und die Abschlussperformance miterlebten. Alles dazu gibt es unter der Adresse: www.der-park.lebt.de

KVD_Line_hor80
Das Künstlerfest 2016 fand am 2. Juli statt. Ein weiteres mal waren wir Gast im Weingut Bremer in Niefernheim. Die dabei entstandene Skupltur wird demnächst hier gezeigt und erforscht. Dazu gab es dann superieure Musik vom Ditzner-Lömsch-DUO. Ein rundum gelungenes Fest!

KVD_Line_hor80
Noch immer ist auch das Nachklingen der Mal-Performance “KunstZwischenWelt” vom Herbst 2015 zu spüren. Was dort geschah kann auf dieser Seite und im  Video anschaulich nachvollzogen werden. Nehmen Sie sich die Zeit dazu. Es lohnt sich!

KVD_Line_hor80
Auch unsere Jahresgabe 2016 referiert auf dieses Ereignis und stellt das “Endbild” als  limitierten und signierten 11-Farb-Galerie-Druck auf Hahnemühle Künstlerpapier zur Verfügung.
Bei Interesse bitte melden. Es stehen nur noch 12 Exemplare zur Verfügung.

KVD_Line_hor80

Wir bieten unsere Stipendiatenwohnung in Obermoschel auch als Ferienwohnung an.
Mehr dazu HIER

Head_soft_c3l
Head_soft_c4

Archiv
KVD_Line_vert80

Die Jahresgabe 2017
Karl-Heinz Garske: “Gestrandet”
Glasguss in Sand, Bleischnur, Glaslinse
auf Sand und mit Spiegel
Preis: 130,- (nur für Mitglieder) Bitte fragen Sie: Mail

Dokumentation
KVD_Line_vert80
Bericht über Susanne Maurer

Bericht und Fotos zum Symposium “Der Park lebt”

Bericht über “Kunst Zwischen Welt

Bericht über die KVD-Stipendiatin 2015 Birgitta Jacoby

SoNoVin im Blauen Haus

Eröffnung des Skulpturenwegs vom Keltengarten zum Donnersberg

Vernissage zu  Anja Hantelmanns “Moschelprojekt”

Eine Broschüre über Anja Hantelmanns Moschelprojekt können Sie hier anschauen.
Sämtliche Rechte liegen bei Anja Hantelmann und dem Kunstverein Donnersbergkreis e.V.!


Aktivitäten, Ausstellungen, Mitteilungen unserer Künstler finden Sie hier
 

Videos zu unseren Aktionen

DPL_sm

PitD

KZW_Endbild_sm

Kontakt: Kunstverein Donnersbergkreis e.V., Hauptstraße 12, 67808 Weitersweiler; Telefon: 06357 7982;  Email: info@kunst-donnersberg.de
Geschäftsführung: R. Geller, Bahnhofstraße 14, 67308 Zellertal, Telefon: 06355 989411; EMail: rg@reinhardgeller.de

KVD Home   Das Neueste   Der Verein   Die Künstler   Jahresgabe   Stipendium   Artothek   Impressum